Pessach

Ich kann mich an kein Pessach erinnern, an dem es so kalt war wie an diesem. Der Frühling scheint uns im Stich zu lassen.

Nichtsdestotrotz wünsche ich allen Juden Pessach kascher we´sameach!

Ich werde den 1. Seder heute in der Synagoge verbringen. Geputzt und geschrubbt ist alles so weit. Und kein Chametz weit und breit. Zumindest soviel ich weiß.😉

‚Leschana Haba’a Bi Jeruschalajim‘!

6 Antworten to “Pessach”

  1. Aristobulus Says:

    Liebe Yael, hab ein gutes Pessach!, chag sameach und gut‘ wüst‘, und à propos, wie hast Du geschafft, alles zu schrubben?, ich kann das nicht!, Du solltest meine Bücher- und Papierhaufen usf. sehen!, neiiin, besser nicht😉

    Lieben Gruß.

  2. A.mOr Says:

    Auch ich wünsche Dir und allgemein gutes we kascher pessach, geschrubbt oder nicht, wir ziehen los!

  3. Aristobulus Says:

    Oj A.mOr, da bist Du, Simsse nicht angekommen?, die Matzes für Dich kamen heut zurück!, bin untröstlich, sie eilen und galoppieren naturgemäß schon wieder in Deine Richtung, diesmal mit richtig geschriebener Straße (hatte nicht *garten, sondern *hof geschrieben, und das ist zuviel für die Postler, die Dich Chossidn doch kennen müssten!, ob nun im Hofgarten oder in der Wüste wandelnd).
    Halt durch, Koscherei ist ojfn dejrech.

  4. zrwd Says:

    ja es ist unverschämt kalt. Traurige Pessach. Trauriges Leben.

  5. Aristobulus Says:

    Traurige Pessach?, nein, so was kann’s nicht geben, Zrwd.

    Kalt macht nichts, das ist nur bissele Wind und sonst weiter nischt. Damals war es glühend heiß in der Wüste und verdammt trocken, und vor Allem!, man war nichts als ein entlaufener Sklave, der sich außer dem Sklavendasein und der Suche nach einem neuen Herren kaum etwas vorstellen konnte.
    Aber nicht mal DAS war ein trauriges Pessach – weil es aufwärts ging.

  6. Paul Says:

    Liebe Yael,
    auch ich wünsche Dir ein gesegnetes Pessach, verbunden mit den besten Wünschen für eine gute Gesundheit für Dich und Deine Mutter.
    Herzlich, Paul

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: