Die aktuelle Lage

Lage in Israel

Mehr als 1.200 Raketen wurden seit dem 10. November auf israelisches Gebiet abgefeuert, allein 1.000 davon seit dem Beginn der Operation Wolkensäule am 14. November. Der Großteil der Raketen ist im Süden des Landes niedergegangen, drei Menschen wurden bei einem Einschlag in Kiryat Malachi getötet.

Auch inTel Aviv und in Jerusalem ertönte bereits mehrfach „Alarmstufe Rot“.

Das Raketenabwehrsystem Iron Dome hat Hunderte Raketen abgefangen und so verhindert, dass Wohngebiete in Israel getroffen werden.

Der Übergang Kerem Shalom wurde am Dienstagmorgen geöffnet, um 120 Lastwagen mit humanitären Hilfsgütern passieren zu lassen. Er musste jedoch wieder geschlossen werden, nachdem er aus dem Gazastreifen aus mit Raketen angegriffen worden war. Vor dem Angriff hatten erst 24 Lastwagen passieren können.

—————————————————————————-

Gunmen ride a motorcycle as they drag the body of a man, who was suspected of working for Israel, in Gaza City Tuesday.

Palestinian civilians take pictures of bodies of men, allegedly Israeli collaborators, after they were shot dead Tuesday. The victims had notices pinned to their bodies saying they had been killed by Hamas’s armed wing.

Ich verweise nochmal ausdrücklich auf die Blogregeln.

5 Antworten to “Die aktuelle Lage”

  1. Yael Says:

    „Mindestens zehn VerletzteAnschlag auf Bus in Tel Aviv
    Bei einem Terroranschlag auf einen Bus in Tel Aviv werden mehrere Menschen verletzt, drei von ihnen schwer. Noch ist unklar, wer hinter der Tat steckt. Bei der Nachricht von der Explosion bricht in Gaza Jubel aus. “

    http://www.n-tv.de/politik/Anschlag-auf-Bus-in-Tel-Aviv-article7817186.html

    • Yael Says:

      Mehr Infos bei Lila

      „Festgenommen“

      http://rungholt.wordpress.com/2012/11/23/festgenommen-2/#comments

      „The Shin Bet said Thursday that the terrorist, an Israeli citizen who previously lived in the West Bank and was allowed to settle in Tayibe under the family reunification law, was recruited by a terror cell from the village of Beit Liqya, near Ramallah.

      The terror cell members used a car belonging to the suspect’s employer to transport the explosive device into Tel Aviv. The employer, an east Jerusalem resident, had no knowledge of the plan.“

  2. Aristobulus Says:

    Danke, Yael…
    Dass der Waren-Übergang Keren-Schalom geöffnet wurde, muss möglichst fett unterstrichen werden, für alle, die etwa der Tagesschau glauben.
    Wo sonst hilft je ein Land mitten in einem Krieg den Zivilisten auf der Seite des Aggressors?!

    P.S.
    Na klar, „Waren</strong-Übergang". Da klicken wohl gleich die Zahnräder von allerlei Judenhassern, die daraufhin alte Assoziationen kriegen. Wird wieder nur 'ne geheime zionistische Machenschaft sein, das

  3. Yael Says:

    Sehr wichtig und interessant

    http://lizaswelt.net/2012/11/22/propaganda-mit-gebuehr/

    „Der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Deutschland begleitet den Krieg der Hamas gegen Israel mit einer regelrechten Desinformationskampagne. Was Propaganda ist, wird von Redakteuren und Korrespondenten mit schlichtem Weltbild als sauberer Journalismus präsentiert – stets zum Nachteil des jüdischen Staates. Stefan Frank hat in seinem Gastbeitrag für Lizas Welt deshalb einen konstruktiven Vorschlag zu machen.“

  4. Achim Levi Survival Experte Says:

    Nachgetragenes…. an die Zeit erinnere ich mich auch noch. Wir waren noch mit unserem Team im Ausland, Training dann Alarm. Alles war gepackt und es ging zurück in die Heimat. Schmunzel ich glaube die haben uns kommen sehen und der Mini Krieg war wieder vorbei. — Fast wie Golan wo die tollen blauem Helme aus Austria einige syrische Panzer gesehen haben und Fersengeld gaben. Wir rückten an, Panzer rückten ab. — Klar der Terror ist nichts lustiges aber ich glaube wir haben gelernt damit zu leben.Wenn wir Entschlossenheit zeigen ist es oft so das der Terror sich wieder hinter seine Grenzen zurück zieht. — aber was schön ist sind solche Blogs wo dann über alles berichtet wird, daa wisen wir das wir an der Front nicht alleine sind. Danke

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: