Kundgebung am 18. November 2012 in Berlin: Solidarität mit Israel! Befreit Gaza – von der Hamas!

Wann: 18. November 2012, 13.00 Uhr
Wo: Joachimstaler Platz (beim Ku-Damm), Berlin Charlottenburg

In den letzten Wochen nahm der Beschuss aus dem Gazastreifen auf Israels Zivilbevölkerung ständig zu. In den letzten Tagen feuerte die Terrororganisation Hamas hunderte Raketen auf Israel. Daraufhin startete Israel nach zahlreichen Warnungen an die Hamas am 14. November 2012 die Militäroperation Wolkensäule.

Inzwischen weitet die Hamas ihren Raketenterror aus. Gegenwärtig befinden sich mehr als drei Millionen Israelis in der Reichweite von Langstreckenraketen, die aus iranischer Herstellung stammen. Zum ersten Mal seit dem Golfkrieg 1991 wurde in Tel Aviv Luftalarm ausgelöst, die Stadtverwaltung von Tel Aviv gab bekannt, ihre Gemeinschaftsbunker zu öffnen.

Es gibt keine Rechtfertigung für die Gewalt, die Hamas und andere Terrororganisationen mit Unterstützung des Iran seit Jahren von Gaza aus gegen israelische Zivilisten ausüben. Wer an einer Deeskalation im Nahen Osten interessiert ist, wird die Hamas daher konsequent bekämpfen müssen.

Das Problem im Gazastreifen ist nicht das israelische Vorgehen, sondern die Herrschaft der Dschihadisten, die nicht nur Israel terrorisieren, sondern auch all jene Palästinenser, die sich ein friedliches Zusammenleben mit den Israelis wünschen und sich dem Tugendterror der Islamisten nicht unterordnen wollen.

Es ist Zeit zum Handeln. Israel will, muss und wird die ständigen Raketenangriffe auf seine Bürger beenden. Wir wollen und werden Israel unterstützen. […]

Eine Antwort to “Kundgebung am 18. November 2012 in Berlin: Solidarität mit Israel! Befreit Gaza – von der Hamas!”

  1. Yael Says:

    Gewalttätigen Antisemiten in Bonn am 01.12.2012

    “ Für den 1. Dezember hatte die durch das Verdi-Mitglied und Mitinitiator der sog. “Bonner Jugendbewegung” Simon Ernst auf Facebook gegründete Gruppe “Free Gaza Köln/Bonn” eine Demonstration unter dem Motto “Free Palestine” angekündigt.

    Die öffentlich einsehbare Gruppe wurde schon kurz nach ihrer Gründung zu einem Sammelbecken von linken Antisemiten, Salafisten, Anhängern Pierre Vogels, Mitgliedern des “Islamischen Dschihad in Palästina” und anderen. So wurden in dieser Gruppe mehrfach Glorifizierungen des bewaffneten Kampfes gegen Israel geschrieben, Texte veröffentlicht, in denen Juden die Schuld sowohl am ersten, als auch am zweiten Weltkrieg gegeben wurde und die Situation in Palästina mit dem Holocaust gleichgesetzt wurde, um nur die offen antisemitischen Texte und Bilder zu benennen. Alle hier beschriebenen Texte und Bilder wurden gesichert und können auf Nachfrage zugesandt werden.“

    http://bonner-presseblog.de/2012/12/03/gewalttatigen-antisemiten-in-bonn-am-01-12-2012/

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: