Suchbegriffe

Das hier sind nur Einzelbeispiele, was manche so im Internet als Suchbegriffe eingeben und unter anderem bei mir landen. Ich mache regelmäßig updates.

-verfluchtes judenpack-vergasen sollte man euch alle
-holocaust referenz scheiße
-judenpack ausrotten
-albert einstein ein jude drecks jude
-judenpack (mehrfach pro Woche/Monat)
-wenn man scheiss juden sagt kann man eine strafe bekommen?
– ist der ausdruck scheiß juden strafbar?
-scheiss judenpack (mehrfach pro Woche/Monat)
-advent advent ein jude brennt (mehrfach)
-advent advent der ahmed brennt (mehrmals)
-verreckt judenpack (mehrfach pro Woche/Monat)

Ich mache regelmäßig Updates:
-schade das nicht alle juden vergast worden sind
-scheiß volk juden
-die gehören alle vergast.hitler hat damals nichts falsches gemacht.nur mit den falschen mitteln
– verpisst euch ihr scheiß juden ihr gehört hier nicht her
– wir sollen alle juden ausrotten dan gebe es keine kriege mehr
– ich hasse israel
– scheiß jude vergasen
– scheiß juden strafbar (mehrfach in der Woche)
– hitler judenpack
– judenpack (mehrfach im Monat)
– scheiss judenpak
– ich hasse juden (mehrfach)
– judenpack iran
– israel soll brennen
– schade dass nicht alle juden vergast wurden
– drecks juden
– scheiß juden ausrotten
– ich hätte alle juden vernichten
– ich hasse juden
– juden vergasen lied
– diese drecks juden
– judenpack
– judenpack in deutschland
– ich kacke auf die scheißjuden
– beschneidungsverbot juden werden sich verpissen
– scheiss judenpack in deutschland

Es ist einfach nur widerlich.

Ja, all Ihr Sucher: „scheiß juden“ ist strafbar oder habt Ihr noch nie etwas vom Paragraph 130 „Volksverhetzung“ gehört?

19 Antworten to “Suchbegriffe”

  1. Andreas Moser Says:

    Oje, oje, das ist ja wirklich zum grausen.

  2. Anne R. Says:

    Wie findet man das heraus, welche Suchbegriffe jemand eingegeben hat, bevor er zum Blog kommt?

    Mir ist übrigens das Umgekehrte auch schon passiert, dass ich irgendetwas in halacha oder so suchte und auf antisemitische Seiten stiess.

    • yael1 Says:

      Bei wordpress werden unter anderem in der Statistik Suchbegriffe aufgelistet, die jemand in Suchmaschinen eintippt (z.B. „Giur“, „juden wilmersdorf“ und andere, so auch die obigen zitierten) und die dann bei den einzelnen Blogs landen.
      Das Umgekehrte kennen viele, denn was auf einzelnen Seiten zu Halacha steht, weiß man vorher nicht, da landet man leider sehr oft auf antisemitischen oder skurilen Seiten.

  3. Rika Says:

    Es ist wirklich grauenhaft!

    • yael1 Says:

      Ich habe noch was besseres:

      Schöner sterben in akademischer Begleitung

      Vor einigen Wochen war ich in Berlin-Charlottenburg, in einem gut bürgerlichen Stadtteil Nähe Lietzensee, zu einer Party eingeladen. Eine Freundin feierte Ihren 45 Geburtstag.

      Ich weiß nicht mehr, woraus sich das Thema entwickelte, aber plötzlich waren wir mitten in einer Diskussion über die vermeintlich humanste Art, Menschen zu töten.

      Eine Architektin, Mitte 40, adrett aussehend in ihrem Businesskleid und selbstbewusst wirkend in ihrem Verhalten, meinte dann allen Ernstes, die humanste Tötungsart habe es im Dritten Reich gegeben, die Gaskammern, mit der Begründung, die Juden seien nicht allein gestorben, sondern hätten im Todeskampf noch ein Gemeinschaftsgefühl entwickeln können.

      http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/schoener_sterben_in_akademischer_begleitung/

  4. Andreas Moser Says:

    Bei mir ist einer Suchbegriffe von Zeit zu Zeit „weird looking people“. Das ist auch nicht erbaulich.

  5. yael1 Says:

    Allein nur heute:

    westjordanland judenpack
    gedichte scheiß juden

  6. „Netter“ Kommentar « grenzgaenge Says:

    […] den Suchbegriffen hat Yael eine interessante Aufstellung geliefert. Ich kann die Suchbegriffe, ohne Ausnahme, […]

  7. Paul Says:

    Liebe yael, (bin gerade über Grenzgänge auf Deine Seite gestoßen)
    wie Du weißt bin ich hier mit PC und Internet ganz neu ‚im Geschäft‘.
    Ich hätte nicht gedacht, dass es sowas gibt.
    Eigentlich können einem solche Menschen leid tun, die so sehr versteckt aus der Anonymität heraus ihre Meinung äußern. Das sind sicherlich die gleichen Typen, die früher anonyme Briefe verschickt haben.
    Jetzt sparen sie auch noch das Porto.
    Ich sag’s mal anders: „So besoffen sollte man sich nicht an die Tastatur setzen.“

    Oder sie sind krank, einfach nur krank.
    Halt, das nehme ich sofort wieder zurück, weil es eine Beleidigung für alle wirklich Kranken wäre. Dabei denke ich auch an Grenzgänger.

  8. aristobulus Says:

    Grässlich. In was für einer Welt leben die?, gut dass man’s selber weder weiß noch nachfühlen kann oder mag.

    Die Wortwahl fällt immer auf, hier oder in den Drohbriefen an Brodern oder an Andere, die ist immer so komisch altmodisch, unbeleckt von den letzten Jahrzehnten, ja bäurisch. In welcher Welt leben die…

    Orthographie fällt auch auf, die ist fast immer die hinterletzte. Die fühlen sich so wahrhaft teutsch, nicht?, können aber nichtmal ihre Verwünschungen richtig schreiben.

  9. yael1 Says:

    Ich muss noch einmal erklären, dass es sich nicht um E-mails oder Kommentare handelt, sondern dass es User sind, die die entsprechenden Begriffe in eine Suchmaschine eingeben und so unter anderem bei mir landen.

  10. aristobulus Says:

    Verdammt, jetzt versteh ich’s erst richtig!, das ist genuin HIESIGER ‚wordpress-User-interner‘ Nazischmutz!, stammt ausschließlich von denen, die in den wordpress-Blogs was posten oder gar selber Blogger sind, ja?, ach verflucht, was für eine widerliche Bande.

    Na dann lässt sich das doch einwandfrei zurückverfolgen nebst IP-Adresse, um die Leute dann ZACK anzuzeigen, einen nach dem Anderen, nicht?
    Vielleicht hast Du keine Lust dazu. Hast Du? Na ich zumindest hätte überhaupt keine-.

    Vielleicht brauchst Du ’nen Zeugen oder einen, der dabei mithilft, Falls Du doch auf’s Anzeigen Lust hättest? Falls, frag mich, ich mach’s

  11. aristobulus Says:

    PS.
    Verdammt, wieder falsch🙂, ich stehe heute scheints im Übermaß auf der Leitung, pardon. Die Leute schreiben Dir nichts, sondern die geben mal so diese Suchbegriffe ein & sie landen dann hier. So stimmt’s?

    Was kann man dagegen machen -?

  12. aristobulus Says:

    Du könnt’st es auf die Kabbalistische versuchen🙂, das soll’s ja was geben, sagt man, aber den Eli kann man leider nicht mehr fragen (er hätte gelacht).

    Ich verstehe noch etwas nicht: Was die Leute überhaupt suchen, indem sie das da eingeben.. Suchen die wohl Naziseiten?, und dann noch: Wieso landen sie überhaupt in Deinem Blog?? Die Müllworte stehen ja hier nicht. Hext da ein Bot – oder weshalb oder wie?

  13. yael1 Says:

    Vielleicht suchen sie Naziseiten oder Seiten, die ihrem eigenem Hass empfinden.
    Man braucht auch nur das Wort Jude eingeben und sobald es auf einer Seite ist, wird man dahin geführt. Auf welche Weise sie auf meine Seite kommen, weiß ich nicht, wordpress gibt darüber keine Auskunft.

  14. aristobulus Says:

    Okay… dann indentifiziert deren Wort-Erkennungsprogramm diese Pogromworte mit „Jude“. Wie kann sowas…
    Die MÜSSEN Dir Auskunft geben!, denn das Erscheinen dieser Suchbegriffe auf Deiner Seite ist Beleidigung, Aufruf zur Gewalt, Aufruf zum Landfriedensbruch usf. Strafbar alles. Es sind schon Leute für weniger verknackt worden. Einfaches Vogelzeigen von Auto zu Auto kost‘ ja schon Erkleckliches. Na und erst das hier

  15. aristobulus Says:

    Ähm, wahrscheinlich ist es doch nicht so einfach, wie ich’s mir in meinem jugendlichen Unverstand dahindachte, nicht?
    Das wär vergleichsweise etwa so: Ich steh in meinem Vorgarten (den ich realiter g“ttseydanck nicht habe) und verfluche in Selbstgesprächen scheußlich meinen Nachbarn, wähnend, dass mich wohl keiner höre: Wobei der mich aber genauestens durch die Dachrinne hört oder durch die Hecke.

    Gilt’s also als Aufruf zum Völkermord, indem der Aufrufende jedoch annahm (annehmen musste, WOHL nicht wissend, dass Du seine Suchbegriffe prompt serviert kriegst!), er führe nur schwachsinnige Google-Selbstgespräche um Mitternacht?

    Spannend eigentlich, das. Kommt drauf an, wie einer das Wort „wohl“ auslegt, oder ob. Ich habe keine Ahnung. Hast Du?

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: