Endlich!

Ein Wunder ist geschehen.
Meine Katze frisst endlich einmal ihr Diätfutter.
Ich muss etwas ausholen, warum ich das so gut finde. Leider ist sie seit Mitte 2007 krank. Zunächst hatte sie wohl eine Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung) durchgemacht. Dann kam noch eine chronische Gastritis hinzu, die mir seitdem viele Sorgen bereitet. Damals ging es ihr wirklich sehr schlecht, so dass ich sie einige Tage in der Tierarztpraxis lassen musste. Sie fraß nichts mehr und sobald man ihren Bauch berührt hatte, stöhnte sie auf.
Nachdem es ihr wieder besser ging, dachte ich, mit der Behandlung und dem Diätfutter (was sie nicht besonders mochte) wäre es erledigt.
Pustekuchen, denn seitdem erbricht sie regelmäßig, so dass ich ständig beim Arzt bin und sie Cortison bekommt, was in den letzten Monaten immer häufiger vorkam und meinen Geldbeutel extrem belastet, abgesehen davon, dass man sich sehr hilflos in so einer Situation fühlt, zumal sie auch noch stetig an Gewicht verliert.
Letzte Woche war ich nun beim Blutabnehmen mit ihr. Gott sei Dank waren alle Werte im Rahmen. Bis auf einen: Es gab einen erhöhten Blutwert, der auf eine Allergie hinweist. Nun kam die Ärztin auf den Gedanken, ich solle 6 bis 8 Wochen ihr nur Kaninchen und Kartoffeln geben, um herauszufinden, ob sie vielleicht allergisch auf bestimmtes Futter ist. Ich also los, um Kaninchen zu kaufen und das sogar im Bioladen (woanders war kein Kaninchen aufzutreiben).
Lange Rede kurzer Sinn: Sie fraß es nach einigem Zögern. Große Erleichterung bei mir, die allerdings nicht lange anhielt, denn schon 2 Tage später war auf Teufel komm raus die Katze nicht mehr zu bewegen, das liebevoll gekochte Futter zu sich zu nehmen (damit keine Missverständnisse entstehen: Ich habe das treife Essen natürlich nicht in meiner koscheren Küche gekocht).
Nun habe ich noch den Rest der Kaninchenkeulen, die ich natürlich umsonst gekauft habe (aber gut, unser Hund in der Familie wird sich sicher sehr freuen).
Nun war also mal wieder die Frage: Was nun? Also wieder zur Tierärztin. Neuer Versuch, neues Glück mit neuem Diätfutter. Mir schwante nichts gutes, denn ich habe erwartet, dass sie das Nassfutter wieder mal ablehnt. Aber endlich hat meine verwöhnte Katze einmal meine Erwartung nicht erfüllt. Sie frisst mit großem Vergnügen ihre Ente mit Kartoffeln und ihr Rentier (ja, das gibt es) mit Kartoffeln und kann es gar nicht abwarten, bis der Napf wieder gefüllt wird. Wenn wir das jetzt länger durchhalten, können wir vielleicht endlich mal die Ursache nach über zweieinhalb Jahren feststellen.
Sicher werden sich einige fragen, warum ich darüber einen Artikel schreibe! Nun, vielleicht ist das ein Grund: Ich habe in den letzten zweieinhalb Jahren fast 1000 Euro Tierarztkosten hinlegen müssen und hoffe daher, dass das vielleicht mal auf Dauer aufhört.
Eines steht fest: Im nächsten Leben studiere ich Medizin, Tiermedizin und Jura. Denn ich habe gelernt: Man sollte sich in diesen Dingen bestens auskennen, das schont die Nerven und den Geldbeutel.

Advertisements

2 Antworten to “Endlich!”

  1. Rika Says:

    Ich hoffe sehr, dass es deiner Katze dauerhaft besser geht. Es kann schon ganz schön belastend sein, wenn man in ständiger Sorge um ein anderes Wesen lebt – von den finanziellen Belastungen ganz zu schweigen…
    Dir ein schönes Wochenende und Shabbat Shalom!

  2. yael1 Says:

    Danke Rika. Leider habe ich mich zu früh gefreut, denn erneut verweigert sie jetzt das Diätfutter. Ich habe keine Lösung mehr und bin einfach ratlos.

    PS: 14. März

    leider ist es wieder ganz schlimm. Sie erbricht und frisst nichts mehr. Das Cortison was sie heute bekam, hilft auch nicht. Wahrscheinlich muss ich heute morgen wieder zum Tierarzt. Es ist eine unendlich Belastung, nicht nur für mich. Sie leidet am meisten und ich kann ihr nicht helfen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: